Banner_1000


Mein Training

Anfangs völlig unstrukturiert, begann ich mit dem Training zum zweiten Marathon nach dem 3:30 Std.-Plan von Herbert Steffny zu trainieren. Hatte ich mir nach meinem ersten Marathon vorgenommen, pro Woche grundsätzlich einen Marathon-Kilometerumfang zu trainieren um jederzeit in der Lage zu sein, einen Halbmarathon laufen zu können, hat sich das mittlerweile von über 50 Wochenkilometer auf durchschnittlich knappe 60 gesteigert. Hier ist aber das Ende der Fahnenstange, also des vernünftigerweise Machbaren, erreicht. Ich bin dank fast völliger Verletzungsfreiheit seit dem Beginn im Jahr 2001 nunmehr jederzeit in der Lage, einen Marathonlauf erfolgreich zu bestehen (natürlich ohne jegliche Zeitambitionen).

Die in den Diagrammen angegebenen Umfänge und Höhenmeter waren anfangs häufig (allerdings realistisch) geschätzt, seit Oktober 2012 messe ich sie und auch die zurückgelegten Entfernungen mit meiner Suunto Ambit.

Stand: 13.08.2017

Training

Letzte Änderung am Sonntag, 13. August 2017